Kategorien
Garten

Grüner Wohnen: Urban Jungle und biophiles Design

Der Einrichtungstrend Urban Jungle ist seit Jahren populär, jetzt kommt der Trend biophiles Design. Hier setzt man auf auf pflanzliche Designlösungen, um die Verbindung zur Natur zu stärken und ein natürliches Wohlfühlklima zu schaffen.

Der Einrichtungstrend Urban Jungle ist seit Jahren populär, jetzt kommt der Trend biophiles Design. Hier setzt man auf auf pflanzliche Designlösungen, um die Verbindung zur Natur zu stärken und ein natürliches Wohlfühlklima zu schaffen. Indoor-Gärten, hängende Blumen, Pflanzenwände… findet man jetzt nicht nur in der Wohnung, sondern auch im Büro.

Grün ist voll im Trend. Zimmerpflanzen bringen die Natur ins Haus. Sie sind nicht nur dekorativ, sondern sie verbessern auch die ganze Wohnatmosphäre: sie heben das Wohlbefinden, wirken beruhigend und verbessern die Luftqualität innerhalb der eigenen vier Wände. Ein Indoor-Garten macht vor allem eines: einfach glücklich!

Pflanzen sehen nicht nur toll aus, sie können viel mehr: Sie haben nachweislich eine positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Sie versorgen uns mit frischem Sauerstoff, reinigen die Zimmerluft von Schadstoffen, können Staubpartikel binden, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und verbessern so das Raumklima. Außerdem wirken viele Zimmerpflanzen als Schalldämmung und senken den Stresslevel.

Laut der US-Umweltbehörde gehört die immer schlechtere Luft in Wohnungen und am Arbeitsplatz zu den 5 gefährlichsten Bedrohungen für die Gesundheit. Die Auswirkungen des sogenannten Sick-Building-Syndroms zeigen sich etwa durch Müdigkeit, Kopfschmerzen und Hauterkrankungen.

Studien haben belegt, dass Büros mit vielen Pflanzen die Menschen glücklicher und produktiver machen. Eine Studie der School of Psychology der Universität Cardiff zeigt, dass eine Pflanze pro Quadratmeter die Lebensqualität und Produktivität von Mitarbeitern sogar um 15 Prozent steigert.

Zimmerpflanzen perfekt in Szene setzen

Pflanzen können einem Raum völlig neu wirken lassen – ganz egal ob einzelne Blume, eine beeindruckende Solitär-Zimmerpflanze, Pflanzen als Raumteiler oder ein gekonnt inszenierter „Urban Jungle“.

Biophiles Design in der modernen Architektur

Biophiles Design entstand in der modernen Architektur, hier geht es darum, die Natur gezielt in unsere Innenräume zu integrieren, damit wir uns mit ihr verbinden können. Richtiges Dschungel-Feeling entsteht in der Wohnung, wenn die Pflanzen im ganzen Raum verteilt sind. Sie kommen dabei gut zur Geltung, wenn sie gruppiert und auf verschiedenen Höhen anrichtet werden. Auch die Kombination aus großen Pflanzen mit kleineren Zimmerpflanzen erzeugt einen spannenden Look.

Einfach mal abhängen


Biophiles Design heißt, dem Wohndschungel sind keine Grenzen gesetzt: Lassen Sie Ihre Pflanzen in der Luft schweben – in Ampeln, die von der Decke oder an der Wand hängen.
Toll sind auch Blumenampeln mit Hängepflanzen, am besten wenn sie wie Lianen von der Decke herunter wachsen. Es gibt Pflanzenampeln in den verschiedensten Formen und Designs.

Vertikale Gärten


Spektakulär im biophilen Design sind grüne Wände. Da wachsen die Pflanzen als vertikale Gärten in speziellen Systemen an der Wand. Die Errichtung grüner Wände in Innenräumen erfordert viel Fachkenntnisse: Schließlich muss die Wand auch tragen können und es darf sich kein Schimmel bilden. Viel unkomplizierter und auch sehr attraktiv sind grüne Wandbilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.