Kategorien
Garten

Mehr als nur Grillen: Die Outdoor-Küche

Drinnen werden offene Küchen immer beliebter: Hier kann man beim Kochen mit den Gästen plaudern oder die spielenden Kinder im Auge behalten. Warum soll das beim Essen im Garten anders sein? Wer möchte schon drinnen in der Küche stehen, wenn alle andern draußen im Garten sind? Kein Wunder, dass die Outdoor-Küche immer mehr Menschen begeistert und zu den Gartentrends 2021 gehört.

Drinnen werden offene Küchen immer beliebter, in Neubauten werden mittlerweile fast alle Küchen offen gestaltet: Hier kann man beim Kochen mit den Gästen plaudern oder die spielenden Kinder im Auge behalten. Warum soll das beim Essen im Garten anders sein? Wer möchte schon drinnen in der Küche stehen, wenn alle andern draußen im Garten sind? Kein Wunder, dass die Outdoor-Küche immer mehr Menschen begeistert und zu den Gartentrends 2021 gehört.

Outdoor-Küche

Der Vorteil einer Outdoor-Küche: Die Rennerei zwischen der Küche im Haus, dem Keller und der Terrasse hat ein Ende. Pasta gekocht, Steak gegrillt und Salat angerichtet wird da, wo es am schönsten ist. Sie müssen nicht allein in der Küche stehen, sondern können sich mit ihren Gästen (abseits von Corona-Zeiten) unterhalten, während Sie kochen.

Mehr als nur Grillen – die Outdoor-Küche

Grillen im Garten gehört zu den beliebtesten Freizeit-Aktivitäten. Wer mehr als nur Grillen möchte, entscheidet sich für eine Outdoor-Küche. Die Auswahl an Outdoor-Küchen ist groß von funktionalen Einsteigergeräten bis zu Luxusküchen mit Vollausstattung.

In modernen Gartenküchen geht auch draußen alles, was drinnen möglich ist. Viele Gartenküchen sind mit einer Kochstelle und einem Grill ausgestattet. Dort können Sie genauso gut Spaghetti kochen oder wie Wok-Gerichte zubereiten. Heißbegehrt ist auch der Pizzaofen im Garten.

Praktisch sind mobile Outdoor-Küchen. Sie können je nach Anlass oder Jahreszeit woanders hingestellt werden, benötigen meist weniger Zubehör und sind preisgünstiger. Das volle Kocherlebnis bieten hingegen nur fest installierte Küchen, diese sind zudem robuster.

Für Ihre Küche im Garten stehen Ihnen vielfältige Ausstattungsmöglichkeiten zur Verfügung: wetterfeste Spülen, Arbeitsflächen und Stauraum, dazu Kühlschrank, Steak-Brenner, Wok, Gaskocher, Backofen, Smoker und natürlich einem High-Tech-Gasgrill mit allen Finessen. Vom Teppanyaki-Kochfeld oder Kamado-Grill bis zur Bierzapfanlage – jeder kann sich seine Traumküche nach seinen Bedürfnissen ausstatten lassen.

Das Design der meisten Outdoor-Küchen ist elegant und minimalistisch. Als Material findet man häufig Edelstahl, aber auch Polymerwerkstoffe, versiegelter Beton, Marmor, Naturstein und Hölzer wie Teak und Eiche finden in modernen Außenküchen Verwendung.

Möchten Sie auch bei schlechtem Wetter und im Winter draußen kochen? Unter einer Überdachung kann man auch bei Regen oder in der kühleren Jahreszeit im Garten kochen. Mit einer stimmungsvollen Beleuchtung lassen sich auch die Abende dort genießen.

Wichtig ist die Wahl des richtigen Bodenbelages in der Outdoor-Küche. Fettspritzer lassen sich nicht immer vermeiden. Der Belag muss unempfindlich gegen Schmutz sein, Fett darf hier nicht einziehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.