Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit baked Feta

Auf meiner letzten Reise nach Zypern habe ich eine besonders köstliche Variante von Kartoffelsalat probiert: Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit baked Feta.

Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit Baked Feta
Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit baked Feta 1

Kartoffelsalat gehört zu den beliebtesten Beilagen – ob mit Mayonnaise, Essig und Öl oder in zahllosen anderen Variationen, der Klassiker ist stets ein Hit. Auf meiner letzten Reise nach Zypern habe ich eine besonders köstliche Variante probiert: Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit baked Feta.

Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit Baked Feta

Inspiriert von den reichhaltigen Aromen der Insel, verbindet dieses Rezept gebackene Kartoffeln mit knusprigem, aromatischem Feta und einer Fülle frischer Kräuter. Das Ergebnis ist ein herzhaftes, warmes Gericht, das sich auch hervorragend kalt genießen lässt.

Eine kulinarische Entdeckungsreise auf Zypern

In den Tavernen und Restaurants auf Zypern werden Kartoffeln oft mit viel Olivenöl gebacken. Diese Zubereitungsweise verleiht den Kartoffeln eine knusprige Textur und ein einen Geschmack, der vor allem Pommes-Fans begeistern wird. In Kombination mit gebackenem Feta und mit frischen Kräutern und einem Hauch von Zitrone wurde dieser warme Kartoffelsalat zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Salate schmecken auf Zypern besonders gut – hier eine Rezept füt einen tollen Bauernsalat. Der Geschmack dieses Gerichts bringt für mich die Essenz Zyperns auf den Teller – die Frische der Zutaten, die Wärme des Klimas und die Herzlichkeit der Menschen. Zurück zu Hause wollte ich unbedingt versuchen, dieses Rezept nachzukochen, um ein Stück Zypern in meine Küche zu bringen.

Ganz nebenbei – Zypern ist wirklich eine Reise wert. Hier ein paar Impressionen von den modernen Gärten auf Zypern. Mehr Infos über Zypern finden Sie hier

Das Geheimnis der zypriotischen Kräuter

Einer der Schlüsselaspekte dieses Rezepts sind die frischen Kräuter. Zypern ist ein Paradies für Kräuterliebhaber. Überall auf der Insel wachsen duftende Pflanzen wie Rosmarin, Thymian, Oregano und Minze. In den Supermärkten bekommt man große Kräuterbunde schon für 40 Cent. Diese Kräuter spielen eine zentrale Rolle in der zypriotischen Küche und verleihen den Gerichten ihre unverwechselbare Note. In meinem warmen Kartoffelsalat sorgen Petersilie und Minze für eine frische, aromatische Komponente, die perfekt mit dem herzhaften Feta und den goldbraunen Kartoffeln harmoniert.

Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit baked Feta: Zutaten für 4 Portionen

– 16 kleine Kartoffeln

– 150 g Feta

– 1 rote Zwiebel

– 10 Kirschtomaten

– 1 kleine Gurke

– 10 schwarze Oliven

– 10 Kapernäpfel

– 1 Zitrone

– 4 Stängel Petersilie

– 1 Stängel Minze

– Olivenöl

– 1 Knoblauchzehe

– Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Vorbereitung der Kartoffeln und des Fetakäses

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Kartoffeln schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die geschnittenen Kartoffeln in eine feuerfeste Schale geben und mit reichlich Olivenöl beträufeln. Gut durchmischen, damit alle Kartoffeln gleichmäßig mit Öl bedeckt sind. Die Kartoffeln 20-30 Minuten im Ofen backen, bis sie gar und goldbraun sind.

2. Feta und Tomaten backen

 

Etwa 10 Minuten vor Ende der Backzeit den Feta und die Kirschtomaten zu den Kartoffeln in die feuerfeste Schale geben. Alles zusammen weitere 10 Minuten backen, bis der Feta weich und leicht gebräunt ist und die Tomaten beginnen, aufzuplatzen.

3. Frische Zutaten vorbereiten

Während die Kartoffeln und der Feta im Ofen backen, die restlichen Zutaten vorbereiten. Die rote Zwiebel in hauchdünne Streifen schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken. Die Gurke in dicke Scheiben schneiden und diese halbieren. Die Oliven gegebenenfalls entkernen und halbieren, ebenso die Kapernäpfel. Petersilie und Minze fein hacken.

4. Dressing zubereiten

Für das Dressing Olivenöl, den Saft einer Zitrone, den gehackten Knoblauch und die fein gehackten Kräuter in einer kleinen Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Zusammensetzen des Salats

Die gebackenen Kartoffeln und den Feta aus dem Ofen nehmen und in eine große Schüssel geben. Die vorbereiteten Zwiebeln, Gurken, Oliven, Kapernäpfel und Tomaten hinzufügen. Alles vorsichtig vermengen, damit der Feta nicht zu sehr zerbröckelt.

6. Dressing hinzufügen und servieren

Das vorbereitete Dressing über den Salat geben und nochmals gut durchmischen. Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit baked Feta kann sofort serviert werden, ist aber auch kalt ein Genuss.

Serviertipps

Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit baked Feta eignet sich perfekt als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch, aber auch als eigenständiges, leichtes Hauptgericht. Die frischen Kräuter und der Zitronensaft verleihen ihm eine belebende Frische, die besonders an warmen Tagen gut ankommt. Auch bei Picknicks und Gartenpartys wird dieser Salat sicherlich ein Hit sein, man kann ihn ja auch gut kalt essen.

Kartoffelsalat einmal anders – dieser warme zypriotische Kartoffelsalat mit baked Feta bringt mediterranes Flair auf den Tisch. Die Kombination aus knusprigen Kartoffeln, würzigem Feta und frischen Kräutern macht ihn zu einem echten Highlight, das sowohl warm als auch kalt überzeugt. Wer auf der Suche nach einem besonderen Rezept ist, das sowohl einfach zuzubereiten als auch unglaublich schmackhaft ist, sollte dieses unbedingt ausprobieren. Gutes Gelingen und guten Appetit!

Übrigens auch lecker auf Zypern: Ofengemüse

Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit Baked Feta

Warmer zypriotischer Kartoffelsalat mit Baked Feta

Kartoffeln mit knusprigem, aromatischem Feta, Oliven und einer Fülle frischer Kräuter
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Hauptgericht, Salat
Küche Griechenland, Mediterran, Zypern
Portionen 2

Zutaten
  

  • 16 kleine Kartoffeln
  • 150 g Feta
  • 1 rote Zwiebel
  • 10 Kirschtomaten
  • 1 kleine Gurke
  • 10 schwarze Oliven
  • 10 Kapernäpfel
  • 1 Zitrone
  • 4 Stängel Petersilie
  • 1 Stängel Minze
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Vorbereitung der Kartoffeln und des Fetakäses
    Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Kartoffeln schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die geschnittenen Kartoffeln in eine feuerfeste Schale geben und mit reichlich Olivenöl beträufeln. Gut durchmischen, damit alle Kartoffeln gleichmäßig mit Öl bedeckt sind. Die Kartoffeln 20-30 Minuten im Ofen backen, bis sie gar und goldbraun sind.
  • Feta und Tomaten backen
    Etwa 10 Minuten vor Ende der Backzeit den Feta und die Kirschtomaten zu den Kartoffeln in die feuerfeste Schale geben. Alles zusammen weitere 10 Minuten backen, bis der Feta weich und leicht gebräunt ist und die Tomaten beginnen, aufzuplatzen.
  • Frische Zutaten vorbereiten
    Während die Kartoffeln und der Feta im Ofen backen, die restlichen Zutaten vorbereiten. Die rote Zwiebel in hauchdünne Streifen schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken. Die Gurke in dicke Scheiben schneiden und diese halbieren. Die Oliven gegebenenfalls entkernen und halbieren, ebenso die Kapernäpfel. Petersilie und Minze fein hacken.
  • Dressing zubereiten
    Für das Dressing Olivenöl, den Saft einer Zitrone, den gehackten Knoblauch und die fein gehackten Kräuter in einer kleinen Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zusammensetzendes Salats
    Die gebackenen Kartoffeln und den Feta aus dem Ofen nehmen und in eine große Schüssel geben. Die vorbereiteten Zwiebeln, Gurken, Oliven, Kapernäpfel und Tomaten hinzufügen. Alles vorsichtig vermengen, damit der Feta nicht zu sehr zerbröckelt.
  • Dressing hinzufügen und servieren
    Das vorbereitete Dressing über den Salat geben und nochmals gut durchmischen. Der warme Kartoffelsalat kann sofort serviert werden, ist aber auch kalt ein Genuss.
Keyword einfach, mediterran, Party, vegetarisch
Anja Wehle

Dipl.-Kff. - Journalistin und Bloggerin. Ich liebe alles, was wächst, grünt oder blüht. Noch mehr faszinieren mich die Tiere im Garten. In meinen mehr als zwei Jahrzehnten als Gartenjournalistin durfte ich die erstaunlichsten Gärten besuchen und Menschen treffen, die mit Hingabe und Kreativität wahre grüne Kunstwerke geschaffen haben. Meine Kamera ist stets an meiner Seite, um die Schönheit der Gärten und ihrer tierischen Bewohner einzufangen.

Autor: Anja Wehle

Dipl.-Kff. - Journalistin und Bloggerin. Ich liebe alles, was wächst, grünt oder blüht. Noch mehr faszinieren mich die Tiere im Garten. In meinen mehr als zwei Jahrzehnten als Gartenjournalistin durfte ich die erstaunlichsten Gärten besuchen und Menschen treffen, die mit Hingabe und Kreativität wahre grüne Kunstwerke geschaffen haben. Meine Kamera ist stets an meiner Seite, um die Schönheit der Gärten und ihrer tierischen Bewohner einzufangen.

Zirol * Tiere im Garten & Gartenideen   Über uns   Impressum   Datenschutzerklärung

 

Bloggerei.de