Kategorien
Garten

Zimmerpflanzen: Wie pflege ich meine Pflanzen richtig?

Ganz so optimal, wie es erscheinen mag , haben es die Zimmerpflanzen in unseren Wohnungen nicht. Trockene Luft, hohe Zimmertemperaturen, Staunässe oder
Trockenheit, das Stehen auf kalten Steinboden oder bei Frost an der eisigen Fensterscheibe mögen sie nicht. Da stellt sich schon mal die Frage: Wie pflege ich meine Pflanzen richtig?

Ganz so gut, wie es erscheinen mag, haben es die Zimmerpflanzen in unseren Wohnungen nicht. Trockene Luft, hohe Zimmertemperaturen, Staunässe oder Trockenheit, das Stehen auf kalten Steinboden oder bei Frost an der eisigen Fensterscheibe mögen sie nicht. Da stellt sich schon mal die Frage: Wie pflege ich meine Pflanzen richtig?

Lichtmangel

Zwar können einige Pflanzen wie Farne, Anthurien, Palmen, Einblatt, Gummibaum, Kletterfeige, Philodendron und Schefflera relativ dunkel und dabei auch kühl stehen. Die meisten haben aber einen hohen Lichtbedarf und mögen es gar nicht, wenn Fensterscheiben oder Sonnenschutzgläser noch 30 bis 40 Prozent des im Winter ohnehin wenigen Lichts abhalten.

Reckt sich eine Pflanze stark zum Licht und hat lange hellgrüne Triebe, so leidet sie offensichtlich unter Lichtmangel. Ein Umzug an einen helleren Platz, eventuell an die im Sommer unbeliebten Südfenster ist oft hilfreich. Im ungünstigsten Fall muss eine elektrische Pflanzenleuchte eingesetzt werden.

Lufttrockenheit und Zimmertemperatur

Braune Blattspitzen, eingerollte und abfallende Blätter deuten auf mangelnde Luftfeuchtigkeit hin. Lauwarmes Abduschen oder Besprühen bringt den Pflanzen die ersehnte Feuchtigkeit, befreit sie von Staub und lässt sie wieder besser atmen. Wassergefüllte Verdunster am Heizkörper, elektrische Luftbefeuchter oder ständig feuchter Blähton in den Untersetzern der Töpfe schaffen Hilfe für Mensch und Pflanze.

Die meisten Zimmerpflanzen fühlen sich bei einer Durchschnittstemperatur von 18 bis 22 Grad wohl. Nur die ganz coolen Typen wie Azaleen, Orchideen, Kamelien, Alpenveilchen, Yucca… sind dankbar für einen Aufenthalt in einem kühleren Schlaf- oder Gästezimmer. Wenn Sie nachts die Heizung herunter schalten, können sich Ihre Zimmerpflanzen vom Tagesstress erholen.

Gießen und Düngen – Wie pflege ich meine Pflanzen richtig?

Grundsätzlich sollte man erst gießen, wenn sich das Substrat in den oberen Zentimetern trocken anfühlt. Dann aber kräftig und durchdringend wässern und nach 10 Minuten das überschüssige Wasser aus dem Untersetzer oder Übertopf entfernen. Staunässe vertragen die wenigsten Pflanzen. Das Gießwasser sollte immer Zimmertemperatur haben und abgestanden sein.

Allerdings legen die meisten Pflanzen, vor allem die Blattpflanzen jetzt eine Ruhepause ein und brauchen nur wenig Gießwasser. Muffig riechende Erde und vergilbte Blätter sind Zeichen von Überwässerung bzw. von Staunässe. Der immerfeuchten Erde fehlt Sauerstoffversorgung, die Wurzeln können nicht mehr atmen und beginnen zu faulen. Hier hilft nur sofortiges Umtopfen.

Zimmerpflanzen: Wie pflege ich meine Pflanzen richtig?

Eine Faustregel besagt: Düngen nur während der Wachstumszeit. Überhaupt nicht düngen sollten Sie Pflanzen mit absoluten Ruhezeiten, die dunkel und kühl stehen. Solche, die an warmen und hellen Orten sind, höchstens einmal monatlich.

Schädlinge und Krankheiten

Blattglanzspray, das auf den Blättern Ihrer Grünpflanzen einen herrlichen seidigen Schimmer hinterlässt, wirkt vorbeugend gegen Spinnmilben, Schildläuse und die weiße Fliege. Ansonsten müssen Sie jetzt im wahrsten Sinne des Wortes Ihre Pflanzen unter die Lupe nehmen. Pflanzenschädlinge sind wahre Tarnungskünstler. Sie siedeln sich manchmal in den Blattachseln oder an den Blattunterseiten an und sind mit bloßem Auge oft nicht zu erkennen. Bei Befall heißt es sofort handeln, damit unsere Schützlinge nicht noch geschwächt durch diese für sie ohnehin heikle Jahreszeit gehen müssen.

Viele interessante Ideen, wie Sie Zimmerpflanzen in Szene setzen können, finden Sie bei Instagram unter dem #urbanjunglebloggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.