...

Staudenwiese – zauberhaft – natürlich – pflegeleicht

Wenn Sie von einem Garten träumen, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch die Natur unterstützt und dabei wenig Pflege erfordert, dann könnte eine Staudenwiese genau das Richtige für Sie sein.

Staudenwiese
Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 2

Wenn Sie von einem Garten träumen, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch die Natur unterstützt und dabei wenig Pflege erfordert, dann könnte eine Staudenwiese genau das Richtige für Sie sein. Weg von strengen Blumenbeeten hin zu einer zauberhaft natürlichen Atmosphäre – eine Staudenwiese bietet Ihnen jahrelange Freude und vielfältige Möglichkeiten, die Natur in Ihren Garten zu integrieren.

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 3

Im modernen Gartenbau zeigt sich zunehmend der Trend zu mehr Natürlichkeit. Immer mehr Menschen möchten ihren Garten zu einem lebendigen Lebensraum für Wildbienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten machen. Doch oft bleibt wenig Zeit für aufwendige Gartenarbeit, und das Wetter stellt uns nicht immer die besten Bedingungen, um alles im Garten perfekt zu halten.

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 4

In den vergangenen Jahren haben sich Wildblumenwiesen in den Gärten als beliebte Alternative zu Rasenflächen etabliert. Doch die Anlage solcher Wiesen gestaltet sich oft schwierig. Sie erfordert einen extrem mageren Boden, der nicht in jedem Garten vorkommt, sowie das erfolgreiche Versamen der in der Regel einjährigen Blumen. Zudem blühen diese Wiesen nur für kurze Zeit prächtig und sind anschließend nicht mehr schön anzusehen.

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 5

Eine Alternative bietet die Staudenwiese! So eine Wiese besteht aus Gräsern und Stauden, also mehrjährigen Pflanzen, die jedes Jahr wiederkehren und gezielt miteinander kombiniert werden können, um eine harmonische und natürliche Gartenlandschaft zu schaffen.

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 6

So legen Sie eine Staudenwiese an:


Das Ziel bei der Gestaltung ist es, einen lockeren und natürlichen Eindruck zu erzeugen, bei dem einzelne Blühstauden wie „Wiesenblumen“ fungieren. Die Grundlage bilden Gräser, die anfangs etwa 50 % der Pflanzen ausmachen sollten und sich im Laufe der Zeit weiter ausbreiten werden. Diese können mit Stauden kombiniert werden, die grasähnliches Laub haben.

Für das Grundgerüst der Staudenwiese eignen sich verschiedene Gräser, darunter Moor-Pfeifengras, Wieseniris, Herbst-Kopfgras, Kupferhirse und Taglilie. Diese Gräser treiben im Frühjahr frisch grün aus und bieten im Herbst eine attraktive Herbstfärbung.

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 7

Akzentpflanzen in der Staudenwiese:


Bei der Auswahl von Akzentpflanzen ist es wichtig, sich auf wenige, zum Standort passende Pflanzen zu beschränken. Diese sollten leicht und tänzerisch wirken, ähnlich wie „echte“ Wiesenblumen. Beispiele für solche Akzentpflanzen sind die Ausdauernde Wiesenglockenblume, der Wiesenknopf, die Skabiose, das Japanische Blutgras, die Witwenblume und die Fetthenne. Damit auch schon in Frühling etwas blüht, empfehlen sich Narzissen in der Wiese.

 

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 8

Verteilung und Anzahl der Pflanzen:


Anders als bei klassischen Staudenbeeten werden die Pflanzen in einer Staudenwiese nicht nach Höhe gestaffelt, sondern sollen einen ungefähr gleich hohen Eindruck über die gesamte Fläche erzeugen. Die Pflanzen sollten daher zufällig über das gesamte Areal verteilt werden und eng gepflanzt werden, um schnell einen natürlichen Eindruck zu erzielen und das Wachstum unerwünschter Beikräuter zu verhindern. Als grobe Richtlinie können Sie etwa 30 % mehr Pflanzen setzen, als üblicherweise empfohlen wird.

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 9

Pflege der Staudenwiese:


Staudenwiesen bevorzugen sonnige Standorte und benötigen nur wenig Pflege. Die Größe und Form der Fläche sind flexibel, wobei größere Flächen einen natürlicheren Eindruck erzeugen können. Um die Wiese zu rahmen, eignen sich kurzgemähte Rasenwege oder Gehölzränder.
Der Boden sollte gut vorbereitet werden, indem er je nach Beschaffenheit mit Sand aufgelockert oder mit Bentonit verbessert wird. Eine Grunddüngung mit Kompost ist empfehlenswert.

Das Schneiden der Pflanzen erfolgt in der Regel erst am Ende des Winters. Ein Großteil des Schnittguts kann als Mulch auf der Wiese belassen werden. Gießen ist nur in der Anfangsphase nach der Pflanzung erforderlich, sobald die Pflanzen jedoch etabliert sind, kann die Staudenwiese auf zusätzliche Bewässerung verzichten.

Staudenwiese - zauberhaft - natürlich - pflegeleicht 10

Fazit:


Eine Staudenwiese ist nicht nur optisch ansprechend, sondern auch pflegeleicht und bietet vielen Tieren einen wichtigen Lebensraum. Mit einer Vielzahl von Farben und Blütenformen können Sie Ihre Staudenwiese ganz nach Ihrem Geschmack gestalten und dabei die heimische Biodiversität unterstützen. Warum also nicht einmal eine Staudenwiese in Ihrem Garten ausprobieren und dabei die Schönheit der Natur genießen?

Garten-Ideen

Einen kindgerechten Garten anlegen

Gärten, die Kindern Spaß machen

Ein kindgerechter Garten – so einen Garten anzulegen, das ist keine leichte Aufgabe, aber definitiv eine der schönsten Herausforderungen für Landschaftsplaner und Eltern. Denn wenn das Konzept gelingt, profitieren alle…

Grillplatz Ideen

11 Grillplatz Ideen für den Garten

Ein eigener Grillplatz im Garten lohnt sich besonders für regelmäßige Grillfans, und bei der Planung der Grillplatz Ideen ist es wichtig, darauf zu achten, dass sich der Grillplatz optisch harmonisch in den übrigen Garten einfügt.

Weihnachtsdeko Ideen mit Pflanzen

Weihnachtsdeko Ideen mit Pflanzen

Was könnte besser die warme Atmosphäre von Weihnachten einfangen als frisches Grün und prachtvolle Blüten? Man muss nicht nur mit Lichterketten und Kugeln dekorieren, es gibt auch tolle Weihnachtsdeko Ideen mit Pflanzen.

 

zur Startseite

 

 

Anja Wehle

Dipl.-Kff. - Journalistin und Bloggerin. Ich liebe alles, was wächst, grünt oder blüht. Noch mehr faszinieren mich die Tiere im Garten. In meinen mehr als zwei Jahrzehnten als Gartenjournalistin durfte ich die erstaunlichsten Gärten besuchen und Menschen treffen, die mit Hingabe und Kreativität wahre grüne Kunstwerke geschaffen haben. Meine Kamera ist stets an meiner Seite, um die Schönheit der Gärten und ihrer tierischen Bewohner einzufangen.

Autor: Anja Wehle

Dipl.-Kff. - Journalistin und Bloggerin. Ich liebe alles, was wächst, grünt oder blüht. Noch mehr faszinieren mich die Tiere im Garten. In meinen mehr als zwei Jahrzehnten als Gartenjournalistin durfte ich die erstaunlichsten Gärten besuchen und Menschen treffen, die mit Hingabe und Kreativität wahre grüne Kunstwerke geschaffen haben. Meine Kamera ist stets an meiner Seite, um die Schönheit der Gärten und ihrer tierischen Bewohner einzufangen.

Zirol * Tiere im Garten & Gartenideen   Über uns   Impressum   Datenschutzerklärung

 

Bloggerei.de