Balkonpflanzen für den Schatten – Top 13

Mit einer geschickten Auswahl an Balkonpflanzen für den Schatten kann man aber auch einen dunklen Balkon in ein grünes Paradies verwandeln.

Balkonpflanzen für den Schatten
Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 3

Viele träumen von einem sonnigen Süd-Balkon mit üppiger Blütenpracht. Mit einer geschickten Auswahl an Balkonpflanzen für den Schatten kann man aber auch einen dunklen Balkon in ein grünes Paradies verwandeln.

Balkonpflanzen für den Schatten

Die Auswahl an Balkonpflanzen für den Schatten ist größer als man meint. Es gibt Blumen, die gerade im Schatten wunderschön blühen wie Begonien, Fleißige Lieschen und Fuchsien. Auch einige Kräuter und Gemüsepflanzen kommen ohne viel Licht aus. Die Stars auf schattigen Balkons und Terrassen sind Pflanzen mit dekorativen Blättern wie Funkien und Buntnesseln.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 8

Fuchsien


Fuchsien sind die klassischen Schattenpflanzen, es gibt sie in zahlreichen verschiedenen Züchtungen. Diese Balkonpflanzen für den Schatten blühen von Mai bis Oktober, es gibt sie in violett, rot, rosa, weiß und mit mehrfarbigen Blüten. Manche sind winterhart, aber nur wenn sie im Garten eingepflanzt sind.

Hängebegonie

Begonien

Begonien sind anspruchslose Balkonpflanzen für den Schatten, die von Mai bis zum Frost durchgehend blühen. Sie können sowohl in voller Sonne als auch im Schatten stehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Balkonblumen kommen sie mit wenig Wasser und Dünger aus. Neben der klassischen Eisbegonie gibt es wunderschöne Neuzüchtungen.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 9

Hängebegonie ´Bonfire´ (Begonia boliviensis ´Bonfire´)

Diese noch recht neue Züchtung hat schon die Herzen vieler Gartenfans erobert. Die Hängebegonie ´Bonfire´ ist eine robuste und blühstarke Pflanze, die sich gut zur Bepflanzung von Ampeln, Kästen und Kübeln geeignet.  Sie gedeiht in schattigen und sonnigen Lagen, verträgt gut Hitze und  Trockenheit.  Sie braucht relativ wenig Wasser, muss aber regelmäßig gedüngt werden. In Ampeln kann sie gut kombiniert werden mit Geranien oder Fächerblumen.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 10

Fleißiges Lieschen

Das Fleißige Lieschen macht seinem Namen alle Ehre, kaum eine andere Pflanze blüht so fleißig und ausdauernd. Den Sommer bis zum November über kann man seine üppige Blütenpracht auf Beeten und in Balkonkästen bewundern, das ganze Jahr über ist es eine reichblühende Zimmerpflanze.
Fleißige Lieschen gibt es mit weißen, roten, rosa, lachsfarbenen, orangen, pinkfarbigen oder lila Blüten – ein oder zweifarbig, gefüllt oder ungefüllt. 
Das Fleißige Lieschen bevorzugt einen halbschattigen Standort, es darf nicht in der prallen Sonne stehen. Den Sommer über muss es reichlich gegossen werden, es darf aber keine Staunässe bekommen, sonst faulen die Stiele. Im Winter sollte es in einem Raum mit einer Temperatur zwischen 16 und 25 Grad stehen. Gedüngt wird nur im Sommer zwischen April und September einmal wöchentlich.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 11

Edel-Lieschen  („Impatiens Neuguinea“-Hybriden)

Die Neu Guinea Impatiens – auch als Edellieschen bezeichnet – sind sehr stattliche Pflanzen mit großen, beeindruckenden Blüten in leuchtenden Farben. Die Palette der Blütenfarben erstreckt sich über die verschiedensten Rosa-, Magenta-, Lila-, Lachs- und Pinktönen bis zu weiß. Es gibt Sorten mit glänzenden dunkelgrünen, mit grüngelben oder bronzefarbigen Blättern. 
Die Neu Guinea Impatiens erfreuen sich sowohl als Beet- und Balkonpflanzen als auch als Zimmerpflanzen großer Beliebtheit. Im Freien blühen sie von Mai bis Oktober, im Zimmer das ganze Jahr über. 


Diese Balkonpflanzen für den Schatten werden 30-40 cm hoch. In der Sonne überleben sie nur, wenn sie reichlich gegossen werden. Die Erde sollte humos, immer ausreichend feucht, nährstoffreich und leicht sauer sein.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 16

Engelstrompete (Datura)

Vor allem die reiche Blütenpracht und das rasche Wachstum haben die Engelstrompete populär gemacht. Engelstrompeten erreichen schon in wenigen Wochen enorme Größe und brauchen viel Platz. 
Natürlich benötigen die Engelstrompeten bei solchem Wachstum und üppiger Blütenpracht reichlich Wasser und Dünger. An heißen Sommertagen muss man sie bis zu dreimal am Tag gießen. Sonst welken sofort die riesigen Blätter. Dauert die Trockenheit jedoch nicht zu lange, richten sich die Blätter anschließend wieder auf. Ansonsten sind Engelstrompeten eher unproblematisch. Allerdings können hier Blattläuse zur Plage werden.


Ihren Namen verdankt die Engelstrompete den trompetenförmigen, großen Blüten. Es gibt viele verschiedene Blütenfarben: am meisten verbreitet sind Weiß, Gelb, Orange und Rosa. Je nach Sorten stehen die Blüten aufrecht oder waagerecht oder hängen senkrecht herunter. Besonders abends und nachts duften sie intensiv. Blütezeit ist von Juni bis November.
Man unterscheidet einjährige und mehrjährige Engelstrompeten. Die mehrjährigen können hell oder dunkel überwintert werden bei 8 bis 10 Grad. Bei einem hellen Überwinterungsplatz sollte man gelegentlich gießen, an einem dunklen Platz fast nicht gießen. Bei dunkler Überwinterung sollte die Engelstrompete vorher zurückgeschnitten werden, bei heller Überwinterung ist lediglich im Frühjahr ein Formschnitt ratsam.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 17

Hortensie (Hydrangea)

Hortensien gehören zu den beliebtesten Kübelpflanzen, sie sind wunderschöne Balkonpflanzen für den Schatten. Neben der bekannten Bauern-Hortensie gibt noch andere tolle Arten: Tellerhortensien, Schneeballhortensien, Samthortensien, Rispenhortensien, Eichenblatt-Hortensien und Kletter-Hortensien…

Öfterblühende Sorten blühen dann ganzen Sommer über. Viele neue Sorten sind gut frosthart und begeistern mit eindrucksvollen Blütenfarben oder interessanten zweifarbigen Blüten. Hortensien sind nicht zuletzt so beliebt, weil sie zwischen Mitte Juni und Anfang Oktober blühen, also zu einer Zeit, wenn die Blütenpracht der meisten anderen Sträucher schon vorbei ist.

Auch ihre Vielseitigkeit beeindruckt: Sie bereichern halbschattige, sogar schattige Plätze, wo sonst wenig Farbe anzutreffen ist. Dafür brauchen sie allerdings reichlich Wasser.

Pflanzen mit dekorativen Blättern

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 18

Buntnessel (Coleus-Blumei-Hybriden )

Früher waren die Buntnesseln nur als Zimmerpflanzen bekannt. Jetzt treten sie als Balkonpflanzen für den Schatten den Siegeszug durch die Balkonkästen und Kübel an. Ihre Blüten sind nur unscheinbar. Die wahre Attraktion sind die bunten Blätter: Je nach Sorte Grün, Weiß, Scharlachrot, Rosa, Braun, Gelb in vielen verschiedenen Formen und Zeichnungen.
Als Zimmerpflanzen sind die Buntnesseln mehrjährig, als Balkonpflanze einjährig. Sie sind die idealen Pflanzen um Farbe auch in schattige Lagen zu bringen, können aber auch sonnig stehen. 20-50 cm hoch und buschig werden die Buntnesseln. Man sollte sie immer ausreichend feucht halten, aber Nässe vermeiden. Einmal wöchentlich düngen. Die Blüten müssen ausgekniffen werden, damit auch die oberen Blätter groß bleiben.

Funkie (Hosta)

Funkien sind dekorative Pflanzen für halbschattige und schattige Lagen, für den Schattengarten sind sie unentbehrlich. Aber nicht nur, es gibt auch Funkien für sonnige Plätze.
Funkien gibt es in zahlreichen Sorten auch für Kübel. Besondere Bedeutung haben sie als Blattschmuckstauden mit den unterschiedlichsten Blattfarben und -zeichnungen. Die Palette reicht von verschiedenen Grüntönen bis Blaugrau. Viele Funkien begeistern mit dekorativ weiß, creme oder gelb gezeichneten Blättern.
Bei vielen Funkien können sich nicht nur die Blätter sondern auch die Blüten sehen lassen, es gibt Sorten mit  weißen, rosafarbenen oder violetten Blüten, manche duften sogar.
Einige Funkien werden nur 30 Zentimeter hoch, andere bilden bis 60 Zentimeter hohe Blatthorste, sie wachsen nur langsam und sind sehr langlebig. Funkien sind vielseitig und pflegeleicht.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 19

Buchsbaum (Buxus sempervirens arborescens )

Der immergrüne Strauch macht das ganze Jahr über eine gute Figur und lässt sich hervorragend in Form schneiden. Er kann zu Kugeln, Pyramiden und vielen anderen Formen geschnitten werden.
Buchsbaum wächst sehr gut im Schatten, kann aber auch Sonne vertragen. Er ist anspruchslos, braucht jedoch einen feuchten, nahrhaften Boden. In den ersten Jahren sollte er dreimal jährlich in Form geschnitten werden, später reicht ein Schnitt im Sommer aus. Alle Teile des Buchsbaums sind giftig.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 20

Efeu (Hedera helix)

Mit seinen dekorativen Blättern ist Efeu ein echter Hingucker. Die Balkonpflanzen für den Schatten wächsen schnell, sind auch im Winter grün und sehr anspruchslos. Die Kletterpflanze sollte halbschattig bis schattig stehen, gedeiht auch im tiefsten Schatten. Bei Bedarf kann man sie von Februar bis März schneiden. Efeu ist vielseitig einsetzbar: er eignet sich zur Begrünung von unschönen Balkongittern oder Wänden, als auch als dekorative Hängepflanze für Blumenkästen oder Hängeampeln.

Kräuter für den Schatten

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 21

Bärlauch (Allium ursinum)


Bärlauch ist eine altbekannte Gewürzpflanze, die zur Zeit wieder groß in Mode ist. Diese Pflanze ist nicht nur schmackhaft, sondern auch dekorativ; von Ende April bis Juni erscheinen hübsche weiße Blüten. Seinen Namen soll er daher haben, dass Bären nach dem langen Winterschlaf viel Bärlauch fressen. Die Naturheilkunde schreibt ihm auch heilende Kräfte zu, er soll u.a. die Verdauung anregen und den Blutdruck senken… Bärlauch gehört zu der Gattung Allium und ist mit Schnittlauch, Zwiebeln und Knoblauch verwandt. Sein Geschmack und Geruch erinnern auch stark an Knoblauch, nur weniger intensiv.  Vorteil des Bärlauchs gegenüber Knoblauch ist, dass man nach seinem Genuss nicht am nächsten Tag duftet. Zwar ist die ganze Pflanze essbar, als Gemüse oder Gewürz werden jedoch meist nur die Blätter genommen. Ab Februar treiben die Blätter aus, dann kann geerntet werden. Beim Ernten ist darauf zu achten, dass bei jeder Pflanze mindestens ein Blatt stehen bleibt, damit sich die Pflanze wieder regenerieren kann. Mit der Blüte endet die Erntezeit. Danach zieht sich die Pflanze ein.  Bärlauch findet in der Frühlingsküche unter anderem Verwendung  in Salaten, Pesto, Suppen, Kräuterquark, Creme. Lecker sind z. B. Spaghetti mit Bärlauch. Durch Erhitzen verliert er viel Vitamin C, daher sollte er am besten roh gegessen werden. Auch kann er nicht getrocknet werden, denn dabei gehen alle seine Inhaltsstoffe verloren.
Bärlauch kommt wild in fast ganz Europa und Nordasien vor. Er wächst zumeist in Laubwäldern auf feuchtem, lehmigen Boden. Daher sollte auch der Standort halbschattig und feucht sein.

Balkonpflanzen für den Schatten - Top 13 22

Minzen


Minzen sind tolle Balkonpflanzen für den Schatten. Zahlreiche Minz-Arten sind in Europa heimisch, dazu werden ständig interessante Sorten gezüchtet wie Schoko-Minze und Ananas-Minze.   Von der Gewürzpflanze finden die wohlschmeckende Blätter Verwendung in  Tees, Bonbons, Eis u.a. 
Minzen sind  anspruchslos. Die mehrjährigen Kräuter  werden 50-100 cm hoch und  bevorzugen einen halbschattigen Standort mit humusreichem Boden, der regelmäßig feucht gehalten wird. Geerntet werden die Blätter und Triebspitzen. Vor der Blüte ist die Pflanze am ertragreichsten.

Garten-Ideen

Kunstwerk als Gartendeko Idee

Ausgefallene Gartendeko Ideen

Hübsche Blickpunkte – Kunstobjekte und ausgefallene Gartendeko Ideen – verwandeln den Garten dabei in einen Ort der Phantasie, verleihen ihm Stil und Atmosphäre.

 

zur Startseite

 

 

Autor: Anja Wehle

Dipl.-Kff. - Journalistin und Bloggerin Ich liebe alles, was wächst, grünt oder blüht. Noch mehr faszinieren mich die Tiere im Garten. Vor dem Fenster meines Arbeitszimmers steht eine große Blutbuche. Da turnen den ganzen Tag die verschiedensten Vögel und auch einige Eichhörnchen herum. Ich könnte dem Treiben stundenlang zuschauen...

Bloggerei.de